Der eine Mensch

Du lebst noch immer in deiner Welt
Und die ist es, die mir gefällt.
Das Leuchten in deinen klugen Augen,
Kann mir zum Glück alleine taugen.

Jeder Augenblick mit dir allein,
Dürft gerne auch mein letzter sein,
Weil in jedem einzelnem von ihnen
Tausend Sonnen für mich schienen.

Dein helles, klares, freies Lachen,
Vertreibt die ganzen dunklen Sachen,
Die jemals mir den Tag vergällten,
Weil Probleme sich hinzugesellten.

Einen Menschen gibt es in meinem Leben,
Den würde ich für nichts aufgeben,
Der macht, dass mein Leben wertvoll ist.
Danke, dass du da und meine Tochter bist!

Für Marie

© Thorsten Trautmann

Rheine, 22.11.2013


© Thorsten Trautmann 2012