Nicht für immer


Immer wenn der Abschied kommt,
Kommt auch die Angst, so hart und prompt.
Die Zeit mit dir war wundervoll,
Doch bis zum Wiedersehen wird sie nicht so toll.

Wir lachten, spielten, quatschten viel,
Nur Spaß war unser einz‘ges Ziel.
Wenn du da bist, ist das Leben gut,
Bist du weg sinkt gleich der Mut.

Auch wenn wir uns länger mal nicht sehen,
Weiß ich, dass wir uns nahe stehen.
Keine Mauer zu hoch, kein Weg zu weit,
Im Herzen sind wir stets zu zweit.

Tut der Abschied noch so weh,
Weiß ich, dass ich dich wiederseh‘.
Machen Tränen ihn auch manchmal schlimmer,
Der Abschied ist doch nicht für immer.

Für Marie

© Thorsten Trautmann

Rheine, 16.10.2012


© Thorsten Trautmann 2012