Manchmal

Manchmal

Manchmal denke ich, ich liebe dich.
Manchmal weiß ich genau, das ist nicht wahr.
Manchmal denke ich, warum quälst du mich.
Manchmal weine ich, denn du kennst mich nicht einmal.

Manchmal schaue ich dich aus der Entfernung an.
Manchmal stelle ich mir vor, wie es mit dir ist.
Manchmal schlägst du mich in deinen Bann.
Manchmal weiß ich nicht mehr wer du bist.

Manchmal brenne ich, aus Liebe zu dir.
Manchmal möchte ich dich nicht mehr sehen.
Manchmal drängt das Verlangen nach dir in mir.
Manchmal kann ich mich selbst nicht mehr verstehen.

Aber dann weiß ich, du bist für mich bestimmt.
Auch wenn alle sagen, das ist nicht wahr.
Ich weiß, dass dich mir niemand nimmt,
Denn meine Liebe ist für immer da.

©

Thorsten Trautmann





Dies ist das erste Gedicht, das ich jemals geschrieben habe.
Es ist irgendwann in den frühen 1980er entstanden und spiegelt – wie ich glaube – die widersprüchlichen Gefühle eines pubertätsgeschädigten Jugendlichen wider.
Meine Frau möge verzeihen, dass dieses Liebesgedicht ausnahmsweise nicht ihr gewidmet ist.
Diejenige, für die es bestimmt war, weiß davon übrigens bis heute nichts .

© Thorsten Trautmann 2012