Wandel

Wandel

Du hast sie umsorgt und dann
Als die schwere Zeit begann,
Hat sie ihren Einsatz verpasst.
Denn sie verließ dich, als du sie am meisten gebraucht hast.

Du schenktest ihr Blumen und mehr
Als das kümmertest du dich sehr,
Hast alles nötige veranlasst.
Doch sie verließ dich, als du sie am meisten gebraucht hast.

Du hörtest ihr zu und dann
Wenn sie sich selbst besann,
Verschafftest du ihr Ruhe und Rast.
Doch sie verließ dich, als du sie am meisten gebraucht hast.

So ging's Tag aus Tag ein,
Sollte deine Bestimmung sein.
Dein Leben schien dir verprasst,
Denn sie verließ dich, als du sie am meisten gebraucht hast.

Jetzt bist du ganz allein,
Willst das auch selber sein,
Bist befreit von einer Riesenlast,
Denn sie verließ dich, als du es am meisten gebraucht hast.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 05.02.2010

© Thorsten Trautmann 2012