Demut

Demut





Ich lass meinen Schatten über die klinge springen,
Beschäftige mich mit kleinen Dingen.
Ich reiß dem Zweifel jetzt die Seele raus,
Mach meinen Kopf zum eig'nen Irrenhaus.

Nichts darf mir jetzt den Weg verbauen,
Lass mir den Schweinestall nicht mehr versauen.
Ich geh nicht ins Kranken- sondern ins Genesungshaus,
Treibe dort der Krankheit den Teufel aus.

Ich bete meinen eigenen Verstand an,
Damit ich mich selbst erhören kann.
So kann ich mir Erlösung gewähren,
Mich Demut vor mir selber lehren.



© Thorsten Trautmann

Rheine, 05.11.2009

Krankheits-Zyklus

© Thorsten Trautmann 2012