Gefängnis

Gefängnis





Die Ketten, die die Liebe schmiedet,
Aus Eisen, das wie Magma siedet,
Nehmen dich in Herzhaft schnell,
Denn dies Gefühl ist kriminell.

Die Zelle, die das Herz verschließt,
Der Wärter, der auf Flüchtlinge schießt,
Ist klein und dick mit Flügeln bewehrt,
Zielt mit dem Bogen nie verkehrt.

Die Mauern, die ich selbst gewählt,
Haben mich noch nie gequält.
Sie bewahren vor dem Ungeheuer,
Was mir lieb und wirklich teuer.

Der Zaun, den ich mit Müh' errichtet,
Auf den ich hätte gern verzichtet,
Hält die Monster dieser Welt ganz fern,
Denn ich habe meine Familie gern.



© Thorsten Trautmann

Rheine, 06.11.2009

Krankheits-Zyklus

© Thorsten Trautmann 2012