Hausfrau und Mutter

Hausfrau und Mutter





Du stehst jeden Tag als Frau deinen Mann.
Deine eigene Gesundheit steht hinten an.
Die Kinder sind deine große Passion,
Eine große, aber nicht geheime Mission.

Du leistest jeden Tag etwas mehr.
Die Verantwortung belastet dich schwer.
Keine Anerkennung, aber dafür gestresste Nerven,
Dürfen dich nicht aus deiner Bahn werfen.

Ohne dich herrscht Chaos im Familienleben,
Pannen kann und darf es geben.
Doch musst du diese auch selbst erkennen,
Musst alle Kinder beim richtigen Namen nennen.

Niemand sieht wie viel du leisten musst,
Bekommst gnädig dein Taschengeld bezuschusst.
Jeder Job hört irgendwann einmal auf,
Nur deiner nimmt unendlich seinen Lauf.

Du fühlst dich wie der Familiensklave,
Doch dein Können ist eine Gabe.
Sie ist nicht mit Geld oder Gold aufzuwiegen
Und kein Mann kann das wie du hinkriegen.

Sperre dich nicht selber ein,
Halte deine Talente nicht klein.
Sei stolz auf das, was du zu leisten vermagst.
Vergiss die Spötter, wenn du dich beklagst.

Ich danke dir für deine tägliche Mühe,
Ob spät abends oder morgens in der Frühe.
Doch Dank allein ist nicht genug für mich,
Ich danke dir nicht nur, ich liebe Dich.

Für alle Hausfrauen und Mütter, aber natürlich in erster Linie für die beste von allen – meine Frau!

© Thorsten Trautmann

Rheine, 26.10.2009

Krankheits-Zyklus

© Thorsten Trautmann 2012