Helden

Helden





Sie sorgen sich um all diejenigen,
Derer wir uns so gerne entledigen.
Sie helfen ohne Dank und Lohn
Und ernten dafür oft noch Hohn.

Sie kümmern sich um unsere Alten,
Damit wir die nicht nur verwalten.
Sie helfen kranken Menschen gern,
Das liegt den Meisten heute fern.

Sie achten auf die, die das Leben nicht liebt,
Egal ob es dafür Bezahlungen gibt.
Sie denken nicht nur an den eigenen Vorteil
Und finden in der Nächstenliebe Heil.

Ohne sie wäre die Gesellschaft schon untergegangen,
Hätte die Steinzeit schon längst wieder angefangen.
Dann hätten nur noch die Starken was zu melden,
Sie sind Retter, sind Helfer, sind echte Helden.



Dieses Gedicht ist für alle Menschen, die sich sozial engagieren, egal ob ehrenamtlich oder beruflich. Ohne euch, wäre diese Welt noch schlimmer!



© Thorsten Trautmann

Rheine, 28.09.2009



Krankheits-Zyklus

© Thorsten Trautmann 2012