Reinigung

Reinigung

Der Hörer ist noch nicht ganz vom Ohr,
Da drängen die Gefühle vor,
Die ich mit Mühe unterdrückte,
Von denen ich nur schwer abrückte.

Der Verstand schlägt schnell Alarm,
Doch an Macht ist er sehr arm.
Er kontrolliert das rationale Denken,
Doch Gefühle kann er so nicht lenken.

Auch wenn ich mir auf die Zunge biss,
Schweigen ist nie die Katharsis.
Erst wenn ich voller Trauer wein,
Waschen die Tränen meine Seele rein.

Geläutert durch der Tränen Kraft,
Hab' ich die Reinigung geschafft.
Will ich die Seele neu beleben,
Muss ich mir alles von der selben reden.

© Thorsten Trautmann

Bad Pyrmont, 10.12.2009

Krankheits-Zyklus

© Thorsten Trautmann 2012