Viele Worte

Viele Worte





Manches unserer vielen Worte,
Bliebe besser ungesprochen.
Sie passen nicht an alle Orte,
Haben die Harmonie dann jäh zerbrochen.

Manches unserer vielen Worte,
Bliebe lieber ungeschrieben.
Sie schlossen schon so manche Pforte,
Die besser wär' offen geblieben.

Manches unserer vielen Worte,
Bliebe lieber ungedacht.
Sie sind von der ganz üblen Sorte
Und kälter als die Nacht.

Nicht jedes Wort muss wirklich sein,
Man wähle sie mit bedacht.
Sie sind so oft nur schöner Schein,
Man unterschätzt dann ihre Kraft.

Oft sind Worte überflüssig,
Eine Geste sagt viel mehr.
Das Reden ist dann einfach müßig,
Ein Blick hilft hier dann sehr.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 08.10.2009

Krankheits-Zyklus

© Thorsten Trautmann 2012