Der letzte Schliff

Der letzte Schliff



Egal wie tief die Schmerzen sitzen,
Verkriechen sie sich auch in allen Ritzen,
Sie kommen immer im falschen Moment heraus
Und löschen alles was gerade schön ist einfach aus.

Egal wie sehr man auch versucht, das Festland zu erreichen,
Wie sehr man auch versucht, sich durch das Minenfeld zu schleichen,
Ein falscher Zug oder auch nur ein falscher Tritt
Und schon wird diese Reise zu einem Höllenritt.

Egal wie dankbar man für Kleinigkeiten ist,
Es gibt immer was wofür man die Dankbarkeit vergisst.
Egal wie sehr man versucht, Unwägbarkeiten zu umschiffen,
Man wird doch immer wieder vom Leben zurecht geschliffen.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 02.07.2010

© Thorsten Trautmann 2012