Ich wünschte...

Ich wünschte...



Ich wünschte ich wäre Nomade, Nomade im Geiste,
Der an all die unbekannten Orte und Plätze reiste,
Der nicht an Zeit und Raum gebunden ist
Und sich an alles erinnert, das er vergisst.

Ich wünschte ich wäre die Freiheit, Freiheit im Geiste,
Für alle erstrebenswert, für Junge und Vergreiste,
Die stärker ist als Vorurteile und Schranken,
Und Hoffnung gibt, den Gesunden und den Kranken.

Ich wünschte ich wäre Nomade, Nomade in Religionen,
Ich würde meinen Gott lieben, ihn aber auch nicht schonen,
Ich trüge ihn in mir, wie einen Fötus unterm Herzen,
Bewahrte ihn vor Lästerung, vor Missbrauch und vor Schmerzen.

Ich wünschte ich wäre die Freiheit, die Freiheit in Religionen,
Ich würde nicht in Kirchen, sondern in Herzen wohnen.
Ich rettete die Seelen, durch meine Existenz allein,
Doch mir bleibt wohl nichts über, als einfach nur ich selbst zu sein.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 14.06.2012

© Thorsten Trautmann 2012