Karma

Karma



Das warme Licht umschließt die Seele,
Drückt den Freudenschrei dir durch die Kehle.
Du bist ganz oben angekommen,
Da wird dir der Triumph genommen.

Das Leben trägt oft böse Blüten,
Das Wissen darum fördert Mythen.
Stellst du dich auf den Endspurt ein,
Stellt das Schicksal dir ein Bein.

So wähne dich nie in Sicherheit,
Denn trägt das Karma sein Unschuldskleid,
Dann nimm dich lieber vor ihm in Acht,
Weil es sonst vielleicht am besten lacht!

© Thorsten Trautmann

Rheine, 01.04.2010

© Thorsten Trautmann 2012