Kunst

Kunst



Gemälde gemalt aus blankem Schmerz,
Zieren des Enttäuschten Herz.
Galerien aus Angst und Pein,
Sollen seine Kunst nur sein.

Verstörte Bilder fein gezeichnet,
Skizzen zum Verrat geeignet,
Bilden eine Ausstellung in den Gedanken,
Bringen das Weltbild kurz ins Wanken.

In einem Leben zusammen getragen,
Wollen diese Exponate still anklagen,
Dass sie von eig'ner Hand gemalt
Und mit dem eig'nen Blut bezahlt.

Grafiken aus Narben skizziert,
Schandbild, das den Geist verziert,
Scheint dies alles auch noch so vergebens,
Es ist die Kunst des Überlebens.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 22.03.2011

© Thorsten Trautmann 2012