Spiegelbild

Spiegelbild



Vielschichtig oder nicht,
Jeder sieht nur das Gesicht.
Egal wie oberflächlich es auch scheint,
Es zeigt nicht, ob der Mensch auch weint.

Egal ob Wahnsinn oder Genie,
Wir folgen einer Symmetrie.
Nach außen dringt nur, was auch soll,
Nur immer nach dem Protokoll.

Wie sehr ein Mensch sich auch verstellt,
Wir leben in der gleichen Welt.
In ihr zählt leider nur der Schein,
Versteckt wird da das ganze Sein.

Doch wenn man in den Spiegel schaut,
Geht der Blick unter die Haut.
Alle anderen kann man betrügen,
Sich selber kann man nicht belügen.



© Thorsten Trautmann

Rheine, 29.09.2011

© Thorsten Trautmann 2012