Sprichwörtlich

Sprichwörtlich

Den dunklen Wald vor Bäumen nicht gesehen,
Konnte ich nur auf dem Schlauch noch stehen.
Leichte Schläge auf den Hinterkopf,
Fassen die Gelegenheit beim Schopf.

Morgenstund hat Gold im Mund
Und wird dadurch auch manchmal wund.
Immer auf Gold herum zu kauen,
Kann einem schon den Tag versauen.

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht,
Auch wenn er sich mal nur verspricht.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt,
Egal ob er sich noch besinnt.

Ich fühle mich wie neugeboren,
Doch lässt mich das nicht ungeschoren.
Ich hab' mich schon so oft belogen,
Doch soll man den Tag nicht vor dem Abend loben.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 12.02.2010

© Thorsten Trautmann 2012