Verzagen


Dreimal gedacht ist keinmal getan,
Aus Größe wird auch schon mal Wahn.
Die Idee, die nur gedacht,
Verliert dadurch die ganze Macht.

Der Einfall verliert bald alle Zwänge,
Verlässt er erst Gedankengänge,
Die schnell werden zum Labyrinth,
Weil sie schier unendlich sind.

Befreie lieber die Gedanken,
Bevor sie an Losigkeit erkranken,
Die Idee, die du nicht sagst,
Kann die sein, an der du verzagst.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 08.07.2013

© Thorsten Trautmann 2012