Wer schon?

Wer schon?



Wer weiß schon was das Morgen bringt?
Ob nicht vielleicht die Welt versinkt?
Wer kann schon in die Zukunft schauen
Und auf das Gesehene auch bauen?

Wer schaut schon in andere Menschen rein
Und kann sich wirklich sicher sein,
Dass er sich in ihnen auch nicht irrt,
Weil ihn das eigene Gefühl verwirrt?

Wer ist schon wirklich von Herzen gut,
Und fast immer von neuem Mut?
Wer hält das Böse stets versteckt?
Wer, bitte schön, ist schon perfekt?

© Thorsten Trautmann

Rheine, 20.04.2011

© Thorsten Trautmann 2012