Wachatmosphäre

Wachatmosphäre



Da sitze ich wieder in diesen Räumen,
Irgendwie habe ich sie ja vermisst.
Zwar denke ich nicht, ich könnte viel versäumen,
Es ist die Atmosphäre, die man nicht vergisst.

Da steht ein Mann vorne in der Wache
Und will den Nachbarn denunzieren.
Ich streng mich an, dass ich nicht lache,
Um ihn nicht gänzlich zu blamieren.

Im Funkraum sitzt ein Kollege
Und starrt konzentriert auf den Bildschirm.
Er schreibt gerade die Dienstpläne,
Die Aufgabe zerfurcht ihm die Stirn.

Zwei Kollegen fahren Streife,
Der Einsatz kam heut ziemlich früh.
Vielleicht gab's irgendwo Gekeife,
Oder eine Körperverletzung verlangt ihre Müh'.

Das Fußballspiel verfolgt hier niemand,
Es läuft, doch niemand sieht richtig hin.
Wichtiger ist, das der Bürger Hilfe fand,
Das ist ja unser Daseinssinn.

Ich liebe diese Atmosphäre,
Die Nacht macht alle Katzen grau.
Wenn ich hier Sachverhalte kläre,
Vermisse ich nur Kind und Frau.

© Thorsten Trautmann

Münster, 28.06.2010

© Thorsten Trautmann 2012