Der Plagiator

Der Plagiator



Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht,
Auch wenn er als Minister spricht.
Doch hat ein solcher mal gelogen,
Ist's nur schlimm wenn's aufgeflogen.

Andere Minister lügen auch.
Das ist bei uns schon schöner Brauch.
Doch wenn einer Notiz davon dann nimmt,
Ist es wichtig, dass die Ausrede stimmt.

Hat der Minister aber gar nicht selbst abgeschrieben,
Wollte uns das Werk eines Geistes unterschieben,
Wird das mit den Ausreden schon redlich schwer.
Bestraft muss er werden, aber wer?

Der, der da so schlecht kopierte?
Der, der sich da inszenierte?
Der, der das Geschreibsel durchgehen ließ?
Oder die Uni, die gegen alle Regeln verstieß?

Die einen empören sich über die Sache,
Die anderen über Konsequenzen, dass ich nicht lache!
Darf sich ein Minister alles erlauben?
Oder müssen nur genug an ihn glauben?

Da wird der Mann auch noch ein Held,
Weil er sein Amt zur Verfügung stellt!
Stiehlt jemand etwas in einem Laden,
Gibt es für ihn sicher keine Paraden.

Diese hochgelobte Lichtgestalt,
Als Führer sahen sie ihn schon bald.
Jetzt zeigt sich endlich sein wahres Gesicht.
Wenn er führt, dann nur hinter's Licht!

Über Herrn von und zu Guttenberg

© Thorsten Trautmann

Rheine, 11.03.2011

© Thorsten Trautmann 2012