Kein Paradies

Ich bin so wütend auf diese Welt,
Weil sie sich gegen den Frieden stellt,
Ich verabscheue den ganzen Hass
Und werde bei diesen Bildern nur noch blass.

Ich ärgere mich über verbohrte Leute,
Über die religiös fanatische Extremistenmeute,
Ich weine für ihre Opfer bittere Tränen
Und weil sie sich auch noch im Recht dabei wähnen.

Ich schließe die Augen und sehe nur Blut,
Und bei dem Anblick packt mich wieder die Wut,
Über so viel Dummheit und Ignoranz,
Wegen anderem Denken solch ein Totentanz.

Ihr seid zu dumm, um zu verstehen,
Jeder darf die Welt so wie er will sehen.
Einen Gott, der sowas verlangt, will ich nicht,
Denn dann wär' jeden Tag das jüngste Gericht.

Ich glaube an den einen Gott mit vielen Namen,
An viele Bilder in einem Rahmen,
Und daran, dass ich an nichts glauben muss
Und damit macht auch ihr nicht Schluss.

Was maßt ihr euch an, für Gott zu denken,
Ihm im Blutrausch Menschenopfer zu schenken?
Und die Krönung eurer Idiotie:
Ins Paradies kommt ihr so sicher nie!

Im Gedenken der Opfer des Massakers in Paris am 08. und 09.01.2015

© Thorsten Trautmann

Rheine, 10.01.2015


© Thorsten Trautmann 2012