Seuche

Seuche



Siehst du wie unsere Welt zerbricht?
Die meisten Menschen sehen es nicht.
Schau nicht weg, wenn wir die Erde zerstören.
Egal was wir denken, sie wird uns niemals gehören.

Hör' hin, wenn die Welt beginnt zu klagen.
Viel deutlicher als jetzt wird sie es nicht mehr sagen.
Sie schickt uns ihre Naturgewalten
Und straft uns damit für unser Verhalten.

Fühlst du, wie die Welt sich schüttelt,
An den Ketten, an die wir sie legen, rüttelt?
Irgendwann gibt es dann kein Halten für sie,
Sie entledigt sich unser wie einer Epidemie.

Die Menschheit ist der Virus, an dem die Erde krankt.
Von Anfang an hat er sich bekriegt und gezankt.
Die Überheblichkeit der Menschen machte eine Seuche daraus.
Wenn es weiter so geht, schwitzt die Welt uns bald aus.

Wir leugnen die Zeichen und feiern uns tot.
Wir ignorieren die Warnung, die Fehler, die Not.
Die Erde wird auf den richtigen Moment lauern
Und ganz sicher die ganze Menschheit überdauern.

© Thorsten Trautmann

Rheine, 24.02.2010

© Thorsten Trautmann 2012