poetrycop

Manche Worte


Den Mund gespitzt, die Zunge gewetzt

Und dann schnell das Wort an des anderen Ohr gehetzt.

Manche Worte können Schaden anrichten,

Allein durch Ausspruch einen anderen vernichten.


Manche Worte sollte man nur denken,

Sich das Aussprechen besser gleich schenken.

Es sei denn, dass der Streit das Ziel,

dann helfen diese Worte viel.


Manche Worte bedeuten den Tod anderer Leute.

Manche Worte beschwichtigen die Meute.

So sehr man seine Worte auch wählt,

Kann es immer sein, dass man andere quält.


Manche Worte sind Ausdruck der Liebe,

Sie sind herzgesteuert und nicht durch Triebe.

Manche Worte blieben schon ungesprochen

Und haben trotzdem Herzen gebrochen.


Manche Worte sind Kinder des Zorns.

Manche Worte sind Wege des Ansporns.

Manche Worte entbehren jeden Sinn,

Manche von ihnen sind Ende und Beginn.


Manche Worte kommen aus der Seele.

Sie sind gut und schnüren zu die Kehle.

Manche Worte sind die blanke Wut.

Die anderen verhelfen dir zu Mut.


©Thorsten Trautmann


Rheine, 06.01.2010

©poetrycop2021

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK