poetrycop

Seelenheil



Bin ich noch in deiner Seele?

Hinterließ ich einen fahlen Geschmack in ihr?

Wenn ich die Momente zähle,

Bleiben sie immer in mir.


Immer wenn ich an dich denke,

Wird meine Seele rot,

Wenn ich dir Gedanken schenke,

Wird aus Sehnsucht plötzlich Not.


Wird ein Traum zur Realität,

Ist sein Ende meistens nah.

Wer den Zweifel darin säht,

Sieht niemals wieder klar.


Bin ich noch in deinen Gedanken?

Nistete ich mich darin ein?

Dann schütze deine Schranken,

Denn ich will nie mehr in dir sein!


Unsere Seelen sind verbunden

Und funktionieren nur getrennt.

Sie erleiden solang schwere Wunden,

Bis eine dann verbrennt.


©Thorsten Trautmann


Rheine, 12.01.2021




©poetrycop2021

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK