poetrycop



Schweinerei


Das Schweinchen kam zu seiner Mutter,

Es wollte spielen und auch Futter,

Die Mama stand da in der Pfütze

Und suhlte sich in der Schlammgrütze.


Das Ferkel rief: "Hallo, jetzt komm ich!",

Da ließen die Beinchen es im Stich,

Es stolperte und kippte weg,

Das Näschen landete im Dreck.


Als es das Schnäuzchen wieder hob,

Schaute es dumm, in seiner Not.

Die Mutter stand da mit offenem Rachen,

Da mussten beide herzlich lachen!


Da standen sie mit Schlamm überzogen,

Mama freiwillig, Ferkel rein geflogen.

Die Mutter rief unter lachendem Geschrei:

„Was für eine Schweinerei!“.


© Thorsten Trautmann


Rheine, 05.06.2011

©poetrycop2021

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK