poetrycop

Ach Schlaf



Und wieder grüßt das Murmeltier,

Denn ständig bist du wieder hier,

Ich kämpfe und verliere täglich,

Versage an mir selber kläglich.


Ich schleppe mich so durch den Tag,

Hör selber nicht mehr, wenn ich klag,

Denn meistens schlaf ich dann schon wieder,

Und strecke meine müden Glieder.


Das Sofa ist mein bester Kumpel,

Egal ob hell, oder schon dunkel,

Sobald ich liege schlafe ich,

Verfluche und begrüße dich.


Ach Schlaf, ginge es nur ohne dich!

Ich schwöre, du verlörest mich!

Die viele schöne Zeit verträumt

Und so viel Leben dabei versäumt.


©Thorsten Trautmann


Rheine, 16.11.2020

©poetrycop2021

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK