poetrycop

Zähne zeigen



Das Schicksal ist ein eigen Ding,

In dem ich mich schon oft verfing.

Das Leben ist ein langer Pfad,

Es ist die Furche, wir die Saat.


Du kannst dir niemals sicher sein,

Ist dein Glück auch noch so klein.

Das Schicksal reißt es dir doch weg

Und tritt deine Ziele in den Dreck.


Ich kämpf' mich aus jedem Loch heraus

Und fechte jede Fehde aus.

Doch bringt mich das nicht weit nach vorn

Und langsam wächst in mir der Zorn.


Egal an was ich mich auch messe,

Das Leben schlägt mir in die Fresse.

Doch stehe ich immer wieder auf,

Weil ich mich schlicht teuer verkauf'.


Der Weg ist nicht für alle das Ziel,

So zu leben, ist nicht mein Stil.

Egal wie sehr ich mich auch quäle,

Ich zeig' diesem Leben meine Zähne!


©Thorsten Trautmann


Rheine, 11.01.2010

©poetrycop2021

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK