Terrorist


Ich starre aus dem Fenster und sehe nur Dunkelheit,
Statt Glück und Freude nur Hass und Streit.
Im TV nur Kampf und Krieg,
Niederlagen und niemals Sieg.

Wieder Explosionen und Leid,
Ein Baby, das verlassen schreit.
Der Hass ist Zentrum des Lebens geworden,
Menschlichkeit und Liebe sind gestorben.

Religionen werden zum Wahn,
Nach Nächstenliebe kräht kein Hahn.
Mein Gott ist besser als der deine,
Denn er ist der einzig und eine.

Glaubst du anders, bist du der Feind,
Die Welt wäre so schön vereint.
Doch auch wenn da nur ein Gott ist,
Ist da auch noch der Terrorist.

Der kann es einfach nicht ertragen,
Wenn wir seine Ansicht hinterfragen.
Egal aus welchen Nöten,
Darf man nicht im Namen Gottes töten!

@Thorsten Trautmann

Rheine, 31.12.2019



© Thorsten Trautmann 2012
besucherzaehler-kostenlos.de